Das Projekt:

Im Rahmen des internationalen Polarjahres gab es im Rahmen des Projektes „Coole Klassen“ die Möglichkeit als „PolarTeacher“ Forschung in der Arktis und Antarktis live zu erleben. In diesem Zusammenhang begleitet der Lehrer Ulrich Breitsprecher von der Kooperativen Gesamtschule Stuhr-Brinkum das Forschungsschiff Polarstern des Alfred Wegener Instituts für Polar- und Meeresforschung in den Südpazifik, um als wissenschaftliche Hilfskraft vor Ort Forschungssituationen zu erleben, um anschließend überzeugend seine Erfahrungen im Unterricht zu vermitteln.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Projekt, zu den Kooperationspartnern, einen Blog zur Fahrt und die Abenteuer von Addy, dem antarktischen Angeber.

Das Schiff:


Foto: M.Schueller, Alfred-Wegener-Institut

Die Route:

Die Kooperationspartner:

Das Alfred-Wegener-Institut forscht in der Arktis, Antarktis und den Ozeanen der mittleren und hohen Breiten. Es koordiniert die Polarforschung in Deutschland und stellt wichtige Infrastruktur wie den Forschungseisbrecher Polarstern und Stationen in der Arktis und Antarktis für die nationale und internationale Wissenschaft zur Verfügung. Weitere Informationen hier.
In der Vergangenheit gab es bereits drei groß angelegte internationale Initiativen, um die Polarregionen zu untersuchen. Diese großen wissenschaftlichen Ereignisse erbrachten mit einer Vielzahl von Expeditionen, der Errichtung neuer Forschungsstationen und international koordinierten Beobachtungsprogrammen entscheidende Kenntnisfortschritte über die Polarregionen. Das Internationale Polarjahr 2007/08 will an diese Tradition anknüpfen. Es wird getragen durch den International Council for Science (ICSU) und die World Meteorological Organisation (WMO). Groß angelegte Messkampagnen und Feldarbeiten sollen uns helfen, die Erde und ihr Klima besser zu verstehen. Weitere Informationen hier.
Das Projekt "Coole Klassen" möchte Lehrer und Schüler für die Polar- und Klimaforschung begeistern. Lehrer der Fachrichtungen Geographie, Biologie, Chemie, Physik und Sozialkunde haben die Möglichkeit die Wissenschaftler ins Eis zu begleiten und an Expeditionen teilzunehmen. "Coole Klassen" dient zudem als Plattform um Erfahrungen, Ideen und Unterrichtsmaterialien auszutauschen. Weitere Informationen hier.

Die Deutsche Gesellschaft für Polarforschung e.V. (DGP) wirbt für die Erforschung der Polar- und Eisgebiete, fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs, berät nationale und internationale Forschungseinrichtungen und gibt gemeinsam mit dem Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung die fächerübergreifende Zeitschrift "Polarforschung" heraus. Weitere Informationen hier.